Abwehrschlacht an der Weichsel 1945 - Vorbereitung, Ablauf, Erfahrungen

49.00 Verfügbar

167 Seiten. Kartoniert. Einzelschrift zur militärischen Geschichte des Zweiten Weltkrieges, Zum Inhalt: Militärische Lage Herbst 1944 Kräfteverteilung an der Ostfront Zeit der Vorbereitungen sowjetische Offensive Ausblick, Erfahrungen Aus dem Klappentext: Seit dem Sommer 1944 war die militärische Lage gekennzeichnet durch eine Kette katastrophaler deutscher Niederlagen: den Alliierten war die Invasion gelungen, und die Heeresgruppe Mitte in Weißrußland war zertrümmert. Der sowjetische Vormarsch konnte unter Aufbietung aller Kräfte nur verlangsamt werden, bis er im August an der Weichsel-Narew-Linie zum Stehen gebracht wurde. Die Arbeit weist nach, wie die deutsche Führung versuchte, sich mit unzureichenden Kräften auf den erwarteten russischen Angriff vorzubereiten. Erfolge und Mißerfolge der Feindnachrichtengewinnung, Versuche, die Front in Konkurrenz zu anderen Kriegsschauplätzen zu verstärken, und der Aufbau eines Stellungssystems werden detailliert nachgezeichnet. Der Stoß des überlegenen Gegners gelang: Zwischen Memel und Krakau strebten vier sowjetische Fronten nach Westen - Berlin war bedroht.

Abwehrschlacht an der Weichsel 1945 -              Vorbereitung, Ablauf, Erfahrungen